Achtung: Bei dieser Seite handelt es sich eine archivierte Version der Website-Inhalte aus den Jahren 2004 - 2014
>> Hier klicken um auf die aktuelle Website zu wechseln









 
   Aktuelles / Termine    Projekte / Themen        Arbeiten / Kontakt       klasse-waehner.de/forum       Letzte Änderungen
klasse-waehner.de/mittwochskino-archiv

Termine und Programm, Wintersemester 2012/2013


http://www.pawelpawlikowski.co.uk/page3/ zum Film »serbian epics« von 1992

Das aktuelle Programm wird immer einige Tage vorab auf dieser Seite bekannt gegeben.


  • The artist is present, Matthew Akers, USA, 2011
    Montag, 17.12. EB.01.23.



  • Schewarze Katze, weisser Kater, Emir Kusturica, 1998
    Montag, 10.12. EB.01.23.



  • No Man’s Land, Danis Tanovic, 2001
    Montag, 3.12. EB.01.23.



  • Sturm, Hans-Christian Schmid, Deu/Dän/Ned 2009
    Montag, 26.11. EB.01.23.



  • Belgrad Radio Taxi, Srdjan Koljevic, Deu/Ser 2011
    Montag, 12.11. EB.01.23.



  • Underground, Emir Kusturica, 1995
    Montag, 05.11. EB.01.23.



  • How to start a revolution, Ruaridh Arrow, USA 2012
    Montag, 29.10. EB.01.23.



Termine und Programm, Sommersemester 2012


Das aktuelle Programm wird immer einige Tage vorab auf dieser Seite bekannt gegeben.


  • Buena Vista Social Club, Wim Wenders D 1999
    Montag, 25.06. EB.01.23.



  • Der Himmel über Berlin, Wim Wenders D 1987
    Montag, 18.06. EB.01.23.



  • Paris, Texas, Wim Wenders D 1984
    Montag, 11.06. EB.01.23.



  • Der amerikanische Freund, Wim Wenders D 1977
    Montag, 04.06. EB.01.23.



  • Im Lauf der Zeit, Wim Wenders D 1976
    Montag, 21.05. EB.01.23.



  • Alice in den Städten, Wim Wenders D 1974
    Montag, 14.05. EB.01.23.



  • Von einem der auszog - Wim Wenders frühe Jahre, von Marcel Wehn, D 2009
    Montag, 07.05. EB.01.23.



  • Man With a Moviecamera, von Dziga Vertov, Soviet Union, 1928
    Montag, 30.04. EB.01.23.




Termine und Programm, Wintersemester 2011/12


  • Der Prozeß der Jeanne d’Arc, Frankreich, 1962
    Montag, 30.01. EB.01.23.




  • L’Age D’Or, Frankreich, 1930
    Montag, 30.01. EB.01.23., um 16 Uhr




  • Die Passion der Johanna von Orléans, Frankreich, 1928
    Montag, 30.01. EB.01,23, um 10 Uhr




  • Bully, USA, Frankreich, 2001
    Montag, 23.01. EB.01.23




  • Kids, USA, 1995
    Montag, 16.01. EB.01.23




  • Paranoid Park, USA, 2007
    Montag, 09.01.2012, EB.01.23




  • Last Days, USA, 2005
    Montag, 19.12., EB.01.23




  • Gerry, USA, 2002
    Montag, 19.12., EB.01.23




  • Rashomon, Japan 1950
    Montag, 05.12., EB.01.23




  • Elephant, USA 2003
    Montag, 28.11., EB.01.23




  • Der Kontrakt des Zeichners, GB 1982
    Montag, 21.11., EB.o1.23




  • Bad_Boy_Kummer, 2011
    Montag, 14.11., A.o1., A.o1.01




  • To Die For, USA 1995
    Montag, 14.11., EB.O2.29




  • My Private Idaho, USA 1991
    Montag, 07.11., EB.O2.29




  • Drugstore Cowboy, USA 1989
    Montag, 31.10.2011, EB.O1.23




  • Blow-Up, GB 1966
    Montag, 24.10.2011, EB.01.23




Termine und Programm, SoSe 11

  • Barry Lyndon, 1975
    Montag, 18.07.2011, E.O1.23




  • A Clockwork Orange, 1971
    Montag, 11.07.2011, E.O1.23




  • Dr. Strangelove, 1964
    Montag, 04.07.2011, E.O1.23




  • Lolita, 1962
    Montag, 20.6.2011, E.O1.23




  • Paths of Glory, 1957
    Montag, 6.6.2011, E.O1.23




  • Stanley Kubrick: Life in Pictures, 2001, Jan Harlan
    Montag, 30.5.2011, E.O1.23




  • 2001: A Space Odyssey, 1968
    Montag, 23.5.2011, E.O1.23





Termine und Programm, WiSe 2010/11

  • paradise now, von Hany Abu-Assad, Palästina 2005
    Montag, 31.1.2011, in der Klasse




  • life according to agfa, von Assi Dayan, Israel 1992
    Montag, 24.1.2011, E.O1.23




  • Checkpoint, von Yoav Shamir, Israel 2003
    Montag, 17.1.2011, E.O1.23




  • Das Herz von Jenin, von Leon Geller und Markus Vetter, D 2008
    Montag, 10.1.2011, E.O1.23




  • More than 1000 Words, von Solo Avital, Israel 2006
    Montag, 13.12., 10 Uhr, E.O1.23




  • Der große Ausverkauf, von Florian Opitz, D 2006
    Montag, 6.12., 10 Uhr, E.O1.23




  • Ajami, von Scandar Copti und Yaron Shani, Israel 2009
    Montag, 29.11., 10 Uhr, E.O1.23




  • Catch-22, von Mike Nichols, USA 1970
    Montag, 22.11., 10 Uhr, E.O1.23




  • The Fog Of War, von Errol Morris, USA 2003
    Montag, 15.11., 10 Uhr, Raum E.O2.29




  • Das Netz, von Lutz Dammbeck, D 2004
    Montag, 8.11., 14 Uhr, Klasse




  • Let’s Make Money, von Erwin Wagenhofer, A 2008
    Dienstag, 2.11., 14 Uhr, E.O1.23





Termine und Programm, SoSe 10

  • Montag, 05.06.10, raum eb.0.1.23, Grizzly Man von Werner Herzog, F 2005


  • Montag, 21.06.10, raum eb.0.1.23, Kaspar Hauser von Werner Herzog, D 1974


  • Montag, 14.06.10, raum eb.0.1.23, lessons of darkness von Werner Herzog, USA 1992


  • Montag, 07.06.10, raum eb.0.1.23, Little Dieter needs to fly von Werner Herzog, USA 1998


  • Montag, 31.05.10, raum eb.0.1.23, Mein liebster Feind von Werner Herzog, Deutschland 1999


  • Montag, 17.05.10, raum eb.0.1.23, Fitzcarraldo von Werner Herzog, Deutschland 1982


  • Montag, 10.05.10, raum eb.0.1.23, Herz aus Glas von Werner Herzog, Deutschland 1976


  • Montag, 03.05.10, raum eb.0.1.23, Even dwarfs started small von Werner Herzog, Deutschland 1970





Termine und Programm, WiSe 09/10

  • Montag, 08.02.10, raum eb.0.1.23, La soupe aux choux von Louis de Funes, Frankreich 19821


  • Montag, 01.02.10, raum eb.0.1.23, Fanny und Alexander von Ingmar Bergmann, Schweden 1982


  • Montag, 25.01.10, raum eb.0.1.23, Das Schweigen von Ingmar Bergmann, Schweden 1963


  • Montag, 18.01.10, raum eb.0.1.23, Wilde Erdbeeren von Ingmar Bergmann, Schweden 1957


  • Montag, 11.01.10, raum eb.0.1.23, Das siebente Siegel von Ingmar Bergmann, Schweden 1957


  • Montag, 21.12.09, raum eb.0.1.23, Dieter Roth (1930 - 1998), von Edith Jung, Schweiz 2003 (ausgefallen!)

d._roth.jpg

  • Montag, 30.11.09, raum eb.0.1.23, Novecento (1.Teil) von Bernardo Bertolucci, Italien 1973
  • Montag, 07.12.09, raum eb.0.1.23, Novecento (2.Teil) von Bernardo Bertolucci, Italien 1973


  • Montag, 23.11.09, raum eb.0.1.23, Le Charme discret de la bourgeoisie von Luis Bunuel, Fankreich, Italien, Spanien 1972


  • Montag, 11.11.09, raum eb.0.1.23, Le chien andalou von Luis Bunuel und Salvador Dali, Spanien 1929


  • Montag, 2.11.09, raum eb.0.1.23, Das Geld von Robert Bresson, Frankreich 1983


  • Montag, 26.10.09, raum eb.0.1.23, Tod in Venedig von Luchino Visconti, Italien 1970





Termine und Programm, SoSe 09

  • montag, 18.5.09, raum eb.0.1.23, waking ned devine von kirk jones, uk 1998

waking_ned_devine_dvd_large.jpg

  • montag, 11.5.09, raum eb.0.1.23, bloody sunday von paul greengras, uk 2002

32-223.jpg

  • montag, 4.5.09, raum eb.0.1.23, my left foot von jim sheridan, irland 1989

leftfoot.jpg

  • Montag, 27.4.09, Raum EB.0.1.23, The pervert’s guide to cinema mit Slavoj Zizek,

  • Montag, 20.4.09, Raum EB.0.1.23, Berlin Alexanderplatz von Phil Jutzi, Deutschland, 1931





Termine und Programm, WiSe 08/09

Das aktuelle Programm wird immer einige Tage vorab auf dieser Seite bekannt gegeben.

  • Montag, 12.01.09 Raum EB.0.1.23, Berlin Alexanderplatz (1.Teil: Die Strafe beginnt), von R.W. Fassbinder, Deutschland, 1980
    weiter am 19.1., 26.1., 2.2., 9.2.

  • Montag, 15.12.08 Raum EB.0.1.23, auf besonderen Wunsch: The World According to Garp, von George Roy Hill, USA, 1982

  • Montag, 8.12.08 Raum EB.0.1.23, Amarcord von Federico Fellini, Italien, 1973

  • Montag, 1.12.08 Raum EB.0.1.23, OTTO E MEZZO von Federico Fellini, Italien, 1963

  • Montag, 24.11.08 Raum EB.0.1.23, DIE EHE DER MARIA BRAUN von R.W. Fassbinder, Deutschland 1978

  • Montag, 17.11.08 Raum EB.0.1.23, ANGST ESSEN SEELE AUF von R.W. Fassbinder, Deutschland 1973

  • Montag, 10.11.08 Raum EB.0.1.23, KATZELMACHER von R.W. Fassbinder, Deutschland 1969

  • Montag, 27.10.08 Raum EB.0.1.23, LA DOLCE VITA von Federico Fellini, Italien 1960

  • Montag, 20.10.08 Raum EB.0.1.23, LA STRADA von Federico Fellini, Italien 1954





Termine und Programm, WiSe 07/08

Das aktuelle Programm wird immer einige Tage vorab auf dieser Seite bekannt gegeben.

  • Montag, eigentlich Fassbinder, aber R.W.F fehlt!
  • Montag, 4.2. Raum EB.0.1.23 - “Die Bettwurst” (1971) von Rosa von Praunheim

  • Montag, 28.1. Raum EB.0.1.23 - ..und was war sonst noch los: Pillow Talk!

  • Montag, 21.1. Raum EB.0.1.23 - Chelsea Girls und Scorpio Rising (je nach Sitzfleisch)

  • Mittwoch, 16.01. im Klassenraum - Mein liebster Feind mit und über Klaus Kinski (20:00 Uhr)

kinski.jpg

  • Montag, 07.01. Raum EB.0.1.23 - Gloria (14:00 Uhr)

  • Montag, 10.12. Raum EB.0.1.23 - A Woman Under Influence (14:00 Uhr)

  • Montag, 03.12. Raum EB.0.1.23 - Shadows (14:00 Uhr)

  • Montag, 26.11. Raum EB.0.1.23 - Fahrenheit 451 (14:00 Uhr)

  • Montag, 19.11. Raum EB.0.1.23 - Schießen Sie auf den Pianisten (14:00 Uhr)

  • Montag, 12.11. Raum EB.Sitzungssaal - Le Quatre Cents Coup - Sie küßten und sie schlugen ihn (14:00 Uhr)

  • Montag, 05.11. Raum EB.0.1.23 - Week End (14:00 Uhr)

weekendfilm.jpg

  • Montag, 29.10. Raum EB.0.1.23 - Le Mépris (14:00 Uhr)

le_mepris.jpg

  • Montag, 22.10. Raum EB.0.1.23 - A bout de souffle (14:00)





Wintersemester 2006/2007 + Sommersemester 2007

Luis Bunuel & Salvador Dali “Un Chien Andalou”

www.unzeit.de
Please leave Copyright Notice intact !

Michael Haneke, “Funny Games” (1997)

tron-poster-small.jpg

Steven Lisberger, “Tron” (1982) http://www.youtube.com/watch?v=fSp4DFPaHPE&mode=related&search=

In dem Film versucht der Programmierer Kevin Flynn (Jeff Bridges), Beweise zu beschaffen, dass Ed Dillinger (David Warner) ihm einst mehrere von ihm programmierte Computerspiele gestohlen hat und diese als seine ausgegeben hat. Dillinger wurde dadurch Präsident der Computerfirma “Encom”. Flynn schreibt Computerprogramme, die im vom MCP (Master Control Program) übernommenen Hauptcomputer der Firma nach den Beweisen suchen sollen. Diese bleiben allerdings immer erfolglos. Was Flynn und auch sonst niemand ahnt ist, dass alle Computerprogramme in einer vom MCP beherrschten virtuellen Realität leben. Und zwar als humanoide Wesen, die ihren Programmierern (genannt User) ähneln.(Quelle: Wikipedia)

Fortsetzung: http://de.wikipedia.org/wiki/Tron_(Film)

2001: Odyssee im Weltraum


“A space odyssey”, GB/USA 1968, Stanley Kubrick

In grauer Vorzeit: Affenmenschen bevölkern die Erde, das Recht des Stärkeren regiert. Eines Morgens ist im Revier einer Horde plötzlich ein schwarzer, rechteckiger Monolith erschienen. Sein Einfluß bringt die Affenmenschen dazu, Werkzeuge und Waffen zu benutzen, sich zu wehren. Die Menschheit entwickelt sich. Das Jahr 2001: Der Mensch hat den Weltraum erobert. Da wird in einem Mondkrater ein ebensolcher Monolith ausgegraben. Seine Herkunft, sein Material unbekannt. Aber man stellt fest, daß er ein Signal aussendet, in Richtung Jupiter.
Eineinhalb Jahre später ist das Raumschiff Discovery unterwegs, um an das Ziel der Signale zu gelangen. Die Crew liegt im Kälteschlaf, nur die Astronauten Poole (Gary Lockwood) und Bowman (Keir Dullea) sind wach. Geführt wird das Raumschiff von dem intelligenten Computer HAL 9000. Als man sich jedoch Jupiter nähert, beginnt HAL, sich seltsam zu verhalten und wird zur Bedrohung. Was erwartet die Discovery in der Umlaufbahn des Jupitermondes Io?


Solaris


“Solaris”, Sowjetunion 1972, Andrei Tarkowsky

The Solaris mission has established a base on a planet that appears to host some kind of intelligence, but the details are hazy and very secret. After the mysterious demise of one of the three scientists on the base, the main character is sent out to replace him. He finds the station run-down and the two remaining scientists cold and secretive. When he also encounters his wife who has been dead for seven years, he begins to appreciate the baffling nature of the alien intelligence.
Tarkowski "Die Kunst als Sehnsucht nach dem Idealen"


Stalker

stalkerd.jpgtark_stalker_filmplakat.jpg
(”Stalker”, Sowjetunion 1979, Andrei Tarkowsky)
Tarkowski über Stalker


Kinder des Olymp


(Les enfants du paradis, Marcel Carné, F 1943 - 1945) Paris in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Milieu der Gaukler, Gauner, Pantomimen und Komödianten begegnen sich die schöne Garance, der Pantomime Baptiste, der Schauspieler Frédéric und der anarchistische Gauner Lacenaire. Ihre Lieben, ihre Schicksale, Hoffnungen und Enttäuschungen sind eng miteinander verknüpft. Garance, die nie aufhören wird, Baptiste zu lieben, ist letztlich ebenso allein wie er, der sie viele Jahre später in einer Menschenmenge für immer verliert.



The Fountainhead

fountainhead.jpg
Der Architekt Howard Roark wird für seine kompromisslos modernen Entwürfe bewundert, schafft sich aber auch viele Gegner. Der mächtige Zeitungsverleger Gail Wynand, der sich durch ein zynisches Manöver die Gunst der attraktiven Architektur-Kritikerin Dominique erobert, macht Roark zur Zielscheibe einer skrupellosen Kampagne...



Metropolis





Sommersemester 2006

(4) Transatlantis

trans_poster.jpg von Christian Wagner, 1993

“Man entdeckt keine neuen Kontinente, ohne den Mut zu haben, alle Ufer aus den Augen zu verlieren.” mehr...

(2)Die Poesie der Subkultur

stefanroemerkunst.jpg Expanded Media und Videos der 1980er und 90er Jahre
von Stefan Römer
Mittwoch 24.Mai 2006

Was für Fluxus das zertrümmerte Piano, war für Punk der zertrümmerte Fernseher. Im Zwischenbereich von Subkultur und Kunst, Punk und DaDa entstanden Environments, Performances und Soundpieces. Von Intimperformances bis zu Gruppenaktionen, von der Improvisation bis zu Inszenierungen oder Auftritten mit u. a. der Band »Lost in Mekka«, von KunstKunst bis zu politischen Demonstrationen: das Publikum kam nicht nur aus dem Kunstfeld sondern auch aus besetzten Häusern und angrenzenden Bars. In den 90er Jahren folgte dann die Arbeit in Videoinitiativen, mit Dokumentationen und Videoinstallationen. Stefan Römer, Professor für Neue Medien an der Akademie der Bildenden Künste in München, erläutert die Zusammenhänge.

(1) Das Himmler Projekt

von Romuald Karmakar
Mittwoch 17.5.2006

Nach Original-Tonaufnahmen der »Posener Rede« Heinrich Himmlers am 4.Oktober 1943 vor SS-Generälen hat der Filmemacher Romuald Karmakar 2002 das Textbuch zum Film »Das Himmler-Projekt« verfasst. Der Schauspieler Manfred Zapatka steht darin am Rednerpult und liest jene historische Rede ab, in der Heinrich Himmler die Abgründe des Nationalsozialismus nüchtern darlegte. Sie diente als wichtiger Beweis im Rahmen der Nürnberger Prozesse und nicht nur das Diktum, auch im Angesicht von 1 000 Leichen »anständig« geblieben zu sein, verschaffte ihr traurige Berühmtheit. Der Film nimmt den Vortrag aus seinem historischen Kontext, so dass der Eindruck entsteht, bei einer heutigen politischen Veranstaltung dabei zu sein. Durch Reduktion von Inszenierung und Montage wird die Gefahr, den historischen Vortrag zu entschärfen, vermieden. »Das Himmler-Projekt« markiert eine neue Entwicklung innerhalb des Films an der Grenze zwischen Dokumentarfilm und Schauspielkino.

Wintersemester 2005/2006

Willkommen bei Adobe GoLive 5

Mittwochskino: Am 8.2.2006, 20h
lesen Jonas Glotz und Florian Geierstanger
aus dem Roman

"Kubik"

von Valentin Katajev
erschienen 1969
aus dem Russischen
übersetzt von Swetlana Geier

"Kubik ist weder Erzählung noch Roman (...),
ganz einfach ein Fagottsolo mit Orchesterbegleitung.
Das können Sie ruhig weitersagen."

Um Ihr zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Klasse Wähner

revolutionäres Mittwochskino:

Entuziazm (Simfonija Donbassa)
1930, von Dziga Vertov

am 1.2.06, 20.00 Uhr, Klasse Wähner

enthusiasm2.jpg vertov1.jpg




Willkommen bei Adobe GoLive 5

Mittwochskino:

Aoi haru (Blue Spring) 2001

am 25.01.06, 20.00 Uhr

Klasse Wähner

blue-spring-2.jpg
blue-spring-1.jpg blue-spring-3.jpg




Willkommen bei Adobe GoLive 5
Mittwochskino:

Stanley Kubricks "A CLOCKWORK ORANGE"

am 18.01.06, 20.00 Uhr

Klasse Wähner

audioplan.jpg





 
mittwochskino-archiv.txt · Zuletzt geändert: 2013/04/10 13:15 von 84.153.38.59